Ein Buch wie ein Apfel – saftig und süß ♥

 

Der Sommer der Sternschnuppen

20160627_210632
Links zu Buch, Autor und Verlag führen zu unentgeltlichen Werbezwecken zur Verlagsseite.

 

 

Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, was beinahe passend zum kurzzeitigen Sommer ist. Es handelt sich um Mary Simses und ihr Buch Der Sommer der Sternschnuppen. Ihr erstes Buch war Der Sommer der Blaubeeren. Beide Bücher sind bei Blanvalet erschienen.

 

 

Inhalt

 

 

Die ordentliche Grace Hammond verliert alles. Ihre Wohnung, ihren Freund und ihren Job. Als sie nicht mehr weiter weiß, kehrt sie kurzerhand in ihren Heimatort Dorset an die Küste Conneticuts zurück.Auch der mitlerweile berühmte Regisseur Peter, in den Grace in der High School verliebt gewesen war, kehrt zur gleichen Zeit mit einem Filmteam zurück, um seinen neuesten Film zu drehen. Alles scheint bereit für ein perfektes Ende, doch sowohl Grace, als auch ihre Eltern, ihre beste Freundin Cluny und Peter müssen lernen, dass es nicht immer so ist, wie es scheint.

 

 

Leseeindrücke

 

 

Am Anfang war ich ehrlich ein bisschen enttäuscht. Von Mary Simses habe ich ja wie gesagt schon Sommer der Blaubeeren gelesen. Scheinbar kann man aber einen perfekten Sommerroman nicht noch einmal wiederholen. Der Anfang war ein bisschen träge, obwohl ich das Potential der Story erkannt habe. Die Übersetzung ist gutes Deutsch, aber auch sehr einfaches. Die Kapitelanfänge sind mit kleinen Grammatikalischen Leckerbissen überschrieben. Auch als deutscher Muttersprachler kann man dabei einiges lernen.
Die Covergestaltung finde ich in Ordnung, aber es ist nichts besonderes. In der Klappe am Ende ist das Apple Pie Rezept versteckt, das gibt Pluspunkte.
Der Einband ist fester und damit stabiler, als bei anderen Taschenbüchern. Das Papier ist dicker und ist dadurch weniger durchscheinend. Das macht den Lesekomfort höher. Wie jedes Taschenbuch ist auch dieses geklebt, allerdings ist der Rücken sehr stabil.
Im Ganzen ist es ein solides Sommerbuch.

 

 

Spoiler-Alarm

 

 

Ich hätte mir mehr Szenen mit Mitsch gewünscht und auch ein bisschen mehr Romantik mit ihm. Das ganze emotionale Herumgehobse zwischen Peter, Sean und Mitch geht einem nach kurzer Zeit ganz schön an die Nerven und strapaziert ein wenig die Geduld des Lesers. Weniger Interaktion mit der Zicke Moxley wäre schöner gewesen und dafür mehr Dorset Charme. Die eine Szene, wo sie mit Mitchs Dad ein Sandwich essen geht und dabei eine ganze Tour durch das Städtchen macht? Das ist schön. Das hätte mehr sein dürfen. Immerhin will man mit der Protagonistin ein bisschen schwärmen und mit ihr ein bisschen Urlaub machen. Oder nicht ♥

 

 

Fazit

 

 

Zunächst möchte ich die 5♥ für 5 besondere Dinge an dem Roman vergeben.

ein großartiger Mitch ♥♥♥

eine tolle Kleinstadt Dorset

das beste Apple Pie Rezept, dass ich je in einem Buch gelesen habe

eine faszinierende dramatische Hintergrundstory, die ich gar nicht erwartet hätte

eine wirklich süße Leuchtturmszene ♥

 

Nun möchte ich ein Fazit im Gesamten ziehen. Es gibt je einen Stern für die Story, Sprache, Cover, Qualität und den Gesamteindruck.
Das Sommerbuch von Mary Simses namens Der Sommer der Sternschnuppen erschienen bei blanvalet erhält von mir …

 

 

Eine solide Arbeit. Die Sterne gibt es für die Sprache (besonders wegen der kleinen Leckerbissen am Kapitelanfang), die Qualität und Verarbeitung des Buches und für den Gesamteindruck.

Zum Abschluss noch ein paar Informationen auch zum Nachlesen auf der Verlagsseite.

Titel Der Sommer der Sternschnuppen
Autorin Mary Simses
Einband Taschenbuch – Klappenbroschur
Erscheinungsdatum 18. April 2016
Übersetzerin Ivana Marinovic
Verlag blanvalet

So Ihr Lieben. Für heute möchte ich mich von Euch verabschieden. Als nächstes werde ich mal in die Welt der Mangas eintauchen. Habe da seit längerem welche auf meinem Tisch liegen, die ich nun endlich mal lesen sollte. Wenn sie mich begeistern, werdet Ihr auf jeden Fall davon lesen. Für heute sage ich mal tschüüs ♥

 

 

Ella

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.